Bergrettung Mariazellerland
Alpineinsatz - Zeller Staritzen (Juni 2017)
Sucheinsatz auf der Zeller Staritzen nach einer vermissten 85-jährigen Wanderin Da am Sonntag die Suche erfolglos verlief wurde am Montag, dem 26.06 mit Unterstützung unserer benachbarten Ortsstellen vom Gebiet Hochschwab, Bergretter- und Polizeisuchhunden, der AEG sowie eines Hubschraubers vom BMI der Einsatz fortgesetzt. Von den Feuerwehren Gußwerk und Mariazell wurde der Mannschaftstransport durchgeführt. Bei einem Suchflug über die hintere Staritzen konnte die vermisste Person gesichtet, geborgen und mit dem Hubschrauber ins Tal gebracht werden. Die rüstige Dame hat die Nacht bei Gewitter völlig unbeschadet überstanden und war bei der Schlussbesprechung im Feuerwehr-Rüsthaus Gußwerk ganz überrascht, dass überhaupt und mit so großem Aufwand nach ihr gesucht wurde.
©  2018 Bergrettung Mariazellerland
Bei der Bergung eines Verletzten von der Sohlenalm konnten wir unsere Nachbarortsstelle Neuberg unterstützen und den Verletzten dem RK Mariazell übergeben
Einsatz - Sohlenalm (August 2017)
Nachdem die Suche nach einem vermissten Wanderer am 22.09.2017 erfolglos verlief, wurden wir am 23.09. von unserer benachbarten Bergrettungsortsstelle Mitterbach um Unterstützung gebeten. Der Vermisste konnte verletzt gefunden und mit dem C15 in ein Krankenhaus geflogen werden. An der Suche war die Ortsstelle Mitterbach mit dem Gebiet NÖ Mitte, Feuerwehr, Feuerwehrtaucher, Hundeführer, Polizei, BMI Hubschrauber sowie unsere Ortsstelle mit 10 Mann beteiligt.
Suchseinsatz - Mitterbach (September 2017)
Mithilfe bei der Bergung eines verunglückten Höhlenforschers im Warwas Glatzen Höhlensystem. So lautete die Alarmierung der LWZ um 3:00 Uhr in der Nacht am 31.10. Da der Bereich der Höhle im Grenzgebiet zu Wildalpen liegt, wurde auch unsere benachbarte Ortsstelle verständigt. Gemeinsam unterstützten wir die Höhlenrettung mit dem Aufbau einer Einsatzzentrale in Gschöder, Einrichtung einer Versorgungsstation und eines Versorgungszeltes am Bärenbachsattel. Bei dem Transport von Materialien und Geräten, aber auch bei der Verpflegung, wurden wir von der FF Gußwerk, Wildalpen und Mariazell sowie einem BMI- und Bundesheerhubschrauber unterstützt. Für weitere Organisationen waren auch Polizisten der AEG anwesend. Danke auch für die tolle Unterstützung durch die MA49, Forstbetrieb Wildalpen und MA31, Wasserwerke Wildalpen. Die Bergung in der Höhle war nur durch die fachkundigen Höhlenretter möglich und es konnte bedauerlicherweise nur mehr eine Totbergung durchgeführt werden. Der Einsatz wurde am 01.11. um 14:30 beendet.
Einsatz - Warwas Höhle (Oktober/November 2017)
Lawinenunfall am Rauschkogel – Turnau Da durch starken Wind eine Versorgung und Bergung durch Hubschrauber nicht möglich erschien, wurde auch unsere Ortsstelle um Unterstützung gebeten, um eine terrestrische Bergung durchzuführen. Der Mannschaftstransport Richtung Rauschkogel wurde mittels Feuerwehr, Quad und Schidoo durchgeführt. Schlussendlich war es doch noch möglich, eine Hubschrauberbergung unter schwersten Bedingungen durchzuführen.
Einsatz - Rauschkogel (Dezember 2017)